TrafoLab Lichtkunstlabor

13:00 - 18:00 | Kreativ-Meile

Was macht dein Unternehmen?

Das Lichtkunstlabor TrafoLab, eine ehemalige Transformatoren-Station in Hannover-Kleefeld, versteht sich als Ort, der Menschen zum Thema Lichtkunst zusammenbringt und vernetzt. Im Vordergrund stehen das gemeinsame Experimentieren im Raum und das Werken am Objekt.

Verschiedenste Akteure aus Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft treffen sich hier, um Ideen auszutauschen oder Lichtkunstprojekte wie z.B. “Kleefeld leuchtet”, “leine de lights” oder “Ihme Vision” zu planen und zu realisieren. Wo Licht(Technik), Material und kreative Menschen zusammentreffen, entstehen innovative Fashiontech-Projekte; in Workshops werden neue Ideen transplantiert und transportiert; interessant für alle, die den Dialog suchen um an transdisziplinären Problemlösungen zu arbeiten.

Was präsentierst du genau auf der Kreativ-Meile?

Kinder ab 6 Jahren und Junggebliebene können sich einen leuchtenden Maschteich als Halskette gestalten. Der gelaserte Umriss aus kraftplex steht dabei als Platine und Malgrund den Teilnehmer*innen zur Verfügung, farbige Leds und ein Batteriehalter werden verlötet und bilden einen Einstieg in Lichtworkshops. 

Wie trägt dein Produkt/dein Service/deine Idee dazu bei, das (Berufs-)Leben der Nutzer besser, einfacher, schöner, lebenswerter zu gestalten? 

Durch die künstlerische Beschäftigung mit Licht lernen die Besucher auf eine spielerische Art, wie Lichttechnik mit Materialitäten kombiniert werden können. Das Arbeiten mit dem Material kraftplex dient auf dem Ideen-Boulevard als Beispiel. Wie divers der Einsatz von Lichttechnik/-kunst sein kann, zeigen aktuelle Fashiontech-Innovationen. Darüber und mehr möchten wir mit den Besuchern ins Gespräch kommen, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten diskutieren vielleicht ja sogar gemeinsam neue Lichtkunstprojekte entwickeln.

Warum sollten die Besucher unbedingt bei dir auf der Kreativ-Meile vorbeischauen? 

Das kreative Mitmach-Projekt lässt die Besucher unbemerkt in die Welt der Technik eintauchen und hilft, Berührungsängste mit (Licht)Elektronik abzubauen. Gerade diejenigen, die noch nie mit Lötwerkzeug oder Elektronik zu tun hatten, lernen, wie einfach es sein kann, Materialität und Technik miteinander zu kombinieren.

Die selbst gestaltete Halskette dürfen die Besucher mitnehmen. Eine bleibende Erinnerung - nicht nur an den Ideen-Boulevard, sondern auch daran, dass jeder ein bisschen Technik kann.

KONTAKT

TrafoLab Lichtkunstlabor
Nackenberger Str. 2, 30625 Hannover

Webseite: www.trafolab.de
Facebook: /trafolab
Instagram: /fpbetz
Twitter: #trafolab